MSC Falke


Letzte Woche war schweres Gerät in unserem Gelände. Drei Tage lang wurde eine der größten Sektionen gebaut, die wir jemals gebaut hatten. Arthur Sackmann von der Firma Köhler balancierte gekonnt die 1-5 Tonnen schweren Steine in die Position, die unsere Helfer auserkoren hatten. Arthur ist ein Könner seines Fachs. Er kann nicht nur präzise den Bagger bedienen, sondern versteht auch, was es mit Trialsektionen so auf sich hat. Schließlich hilft er uns auch schon seit 20 Jahren beim Sektionsbau.

Geschätzte 120-150 Tonnen Gesamtgewicht an Steinen wurden in der Sektion verbuddelt, angereichert mit 14 Lastwagenladungen Erde. Unter der Federführung von Klaus Blöcher entstand mit Unterstützung von Robin Blöcher, Felix Heller, Florian Proß, Max und Guido Klenner, sowie Heiko Lehmann eine Sektion, die es in sich hat.

Unsere erfahrenen Trialprofis haben sich viel Mühe gegeben, dass möglichst viele Schwierigkeitsgrade in dem Sektionsplatz abgebildet werden können. So sollten die meisten Trialer in der Lage sein „ihre“ Spur zu finden.

Das sprach sich natürlich schnell herum und so waren am Sonntag schon etliche Trialer zu sehen, die sich an der neuen Sektion versuchten – ganz im Sinne des Trialsport: Let’s „try“.

Einen großen Dank an die Helfer, die so viele Stunden ihrer Zeit während der Woche investiert haben.

Hier ein paar Bilder vom Sektionsbau und ersten Fahrversuchen.

2020 Sektionsbau

Eine Supersektion entsteht!
Bildnachweis: K. Blöcher und G. Heller

« 1 von 2 »


Die Deutsche Meisterschaft im Fahrradtrial fand wegen der Coronapandemie an nur einem Tag am Samstag, den 26. September 2020 in Schönborn statt.

Drei Fahrer des MSC „Falke“ kämpften erfolgreich bei 9 Grad und Nieselregen.

Nils Bacher: Platz 1 Deutscher Trialpokal Schüler u11
Simone Hertter: Platz 2: Deutscher Trialpokal Mädchen
Ben Bräuning: Platz 2 Deutsche Meisterschaft Junioren
Auf dem Bild sind von links: Nils, Ben und Simone.

In der Mannschaftswertung erreichte der MSC „Falke“ Wildberg-Sulz Platz 2.

Gesamtergebnisse Deutsche Meisterschaft im Fahrradtrial



Am 13. September 2020 fand in Frickenhausen der 3. Lauf zum E-Kids Cup 2020 statt. Wie in Biberach waren erneut 31 Kinder am Start. Sehr erfreulich ist, dass in der absoluten Anfängerklasse „weiss“ 17 Kinder mitmachten. Das freut die Veranstalter, denn in dieser Klasse bekommen wir Nachwuchs für den Trialsport.

Im Unterschied zu dem Regenwetter beim E-Kids Cup 2019 in Frickenhausen war diesmal super Spätsommerwetter und so hatten alle viel Spaß beziehungsweise einen entspannten Trialsonntag.

2020 E-Kids Cup Frickenhausen

3. Lauf zum E-Kids Cup 2020 am 13. September - Bilder: Gerald Heller

« 1 von 3 »

Platzierung der Fahrer und Fahrerinnen des MSC Falke Sulz:

  • Lukas Schiebel: Platz 2 in der Klasse Könner
  • Hana Teichmann: Platz 5 in der Klasse Anfänger

Veranstaltungsbericht auf der Frickenhausener Webseite

Ergebnisse TageswertungMeisterschaftsstand E-Kids Cup 2020

Bildergalerie aller bisherigen E-Kids Cup Veranstaltungen

Der 4. und letzte Lauf zum E-Kids Cup 2020 findet am 17. Oktober beim MSC Schorndorf statt. Da gibts dann auch die Meisterehrung 2020. Einer der wenigen dieses Jahr.



Bilder vom E-Kids Cup in Biberach am 6.9:
2020 E-Kids Cup Biberach

E-Kids Cup am 6.9.2020 in Biberach - Bilder: Andrea Weber

« 1 von 3 »


Der erste Lauf zum E-Kids Cup am 26. Juli 2020 war ein voller Erfolg. Die Organisatoren des MSC Falke wurde für ihre Anstrengungen mit einem super Trialwetter belohnt. Die Kinder waren happy und damit dann auch die Eltern.

24 Kinder am Start, davon 18 Kinder mit Wertung für den E-Kids Cup. 5 Kinder des MSC Falke waren dabei. In der Könnerklasse erreichte Vorjahressieger Lukas Schiebel souverän Platz 1. Kimi Brenner folgte auf Platz 3.

Bei den Erfahrenen fuhr Florian Schüssler auf Platz 5.

Hana Teichmann belegte bei den Anfängern Platz 2 und Fabian Schüssler Platz 4.

Ergebnisse auf Trial-Live: mobil, Tageswertung (pdf), Meisterschaftsstand (pdf)

Alle teilnehmenden Kinder durften eine Urkunde, eine Medaille und Sektionsmaterial zum Basteln einer eigenen Kinderzimmertrialsektion mit nach Hause nehmen.

Hier ein paar Impressionen der Veranstaltung:

2020 E-Kids Cup Wildberg-Sulz

Bildnachweis: Bastian Blöcher

« 1 von 3 »

Der Gäubote und Schwarzwälder-Bote berichteten in ihren Regionalausgaben.

Am 6. September geht es weiter beim AMC Biberach.

Der Verein MSC „Falke“

Trialbetrieb unter Corona

Terminreservierung Individualtraining
Anmeldungen der nächsten 5 Tage:

E-Kids Cup

Archiv

Facebook Gruppe des MSC

Facebook-Logo

Wetter bei uns