MSC Falke

ADAC E-Kids Cup Württemberg

Seit dem Jahr 2019 gibt es eine rein elektrische Motorradtrial-Wertungsserie für Kinder im Alter von 6-10 Jahren. Der MSC Falke trug die Idee an den ADAC Württemberg heran und half bei Etablierung.

Der E-Kids Cup ist als Einstieg in Motorsportwettbewerbe für die allerjüngsten Motorsportler gedacht.

Gefahren wird in „Sektionen“. Das sind mit Bändern abgesperrte Geländeareale. In diesen sind drei unterschiedliche Fahrspuren mit Pfeilen markiert. Die Fahrspuren entsprechen diesen Schwierigkeitsstufen:

Anfänger: Weiße Spur

Einsteigerspur für die Jüngsten. Hier gibt es keine steilen Abfahrten und nur minimale Hindernisse zum einfachen darüberrollen.

Erfahrene: Rote Spur

In der roten Spur müssen die Kinder bremsen können, denn es gibt Auf- und Abfahrten. Kurven müssen enger gefahren werden. Hindernisse sind noch überrollbar. Diese Spur entspricht in etwa der Automatikklasse bei der Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaft (BWJ) im Motorradtrial.

Könner: Schwarze Spur

In der schwarzen Spur gibt es steile Auf- und Abfahrten, auch aus Kurven heraus. Hindernisse können die Achshöhe des Motorrades erreichen, daher müssen die Kinder das Vorderrad entlasten können.

Bei der Anmeldung muss man sich für eine der drei Schwierigkeitsstufen entscheiden. Einen guten Eindruck von den Gegebenheiten erhält man in der E-Kids Cup Bildergalerie.

Teilnahmebedingungen sind:

  • Ein Elektrotrialmotorrad gemäß den Ausschreibungsbedingungen
  • 6-10 Jahre alt (alle Kinder der Jahrgänge 2011-2015)
  • Mitglied eines Motorsportclubs
    Vor Ort kann ein ADAC Jugendausweis kostenfrei erworben werden und eine Mitgliedschaft beantragt werden.
  • 11 und 12 jährige Kinder (Jahrgänge 2009 und 2010) können an der Tageswertung teilnehmen

Auf den Motorsportportalseiten des ADAC Württemberg finden sich Details über die zugrundelegende Idee, das Reglement und die Termine: ADAC E-Kids Cup Württemberg.

Direktlinks zu E-Kids Cup Formularen: Ausschreibung, Nennformular (ADAC Württemberg)

Aktueller E-Kids Cup Meisterschaftsstand

E-Kids Cup Termine 2021

  1. Lauf: Verschoben von 2. Mai auf 20. Juni: AMC BiberachErgebnisliste
  2. Lauf: Abgesagt: 27. Juni MSC Falke Wildberg-Sulz (Suche nach Ersatztermin)
  3. Lauf: 18. Juli AMC Staufeneck SalachErgebnisliste
  4. Lauf: 19. September MSC Frickenhausen
  5. Lauf: 9. Oktober MSC Schorndorf
  6. Lauf: 16. Oktober MSC Köngen-Wendlingen

Bei Fragen gerne bei Gerald Heller melden.


Bilder vergangener Veranstaltungen

Bildquellen: Klaus Blöcher (Frickenhausen), Gerald Heller (Wildberg-Sulz, Biberach, Köngen-Wendlingen), Aurelius Maier (Wildberg-Sulz)


Rückblick auf das zweite E-Kids Cup Jahr 2020

2020 fanden 4 Läufe im Rahmen des E-Kids Cup statt:

  1. Wildberg-Sulz, 26. Juli (Ergebnisse)
  2. AMC Biberach, 6. September
  3. AMC Salach, 27. Juni
  4. MSC Frickenhausen, 13. September
  5. MSC Schorndorf, 17. Oktober

Auf Trial-Live.de gibt es den Meisterschaftsstand E-Kids Cup 2020

Zugrunde liegende Ausschreibungen:


Rückblick auf das erste E-Kids Cup Jahr 2019

Der erste Lauf des E-Kids Cup fand am 23. Juni 2019 im Gelände des MSC Falke statt. Es folgten Läufe beim MSC Frickenhausen, AMC Biberach und MSC Köngen-Wendlingen.

Der E-Kids Cup war bereits im ersten Jahr ein voller Erfolg. Von Veranstaltung zu Veranstaltung kamen mehr und mehr Kinder. Dies zeigen auch die Endergebnisse des E-Kids Cup 2019. Alle beteiligten Kinder, Vereinsverantwortliche und Eltern fanden die Idee Klasse und wünschten sich ein Fortsetzung.

2019 gab es zusätzlich zu den Urkunden, Medaillen und Pokalen auch noch ein ganz besonderes Präsent. Jeder Veranstalter hatte ein Playmobilmotorrad mit speziellem Vereinslogo und 3D modelliertem Trialhelm anfertigen lassen (entworfen und hergestellt von Felix Heller, Gäu-Software).

Von links nach rechts: AMC Biberach, MSC Falke Wildberg-Sulz, MSC Köngen-Wendlingen und MSC Frickenhausen. Bildnachweis: Gerald Heller

Auch von Seiten der Presse war grosses Interesse zu verzeichnen. So gab es Berichte in dem Magazin Motorrad („Rein elektrisch…“ , Passion E), Schwarzwälder-Bote (10.6.), Gäu-Bote (25.4., 22.6., 25,6,) und im Trialsport Magazin.