MSC Falke


Am 9. Mai erschien im Gäubote ein ganzseitiger Artikel über unseren Verein aus der Sicht der jüngsten Motorradfahrerin: Emily Breiner.
Klaus und ich hatten ihn konzipiert, Mona die Redaktionsarbeit geleistet und Emily gelächelt.

Artikel als pdf Version.

Emily im Alter von 3 Jahren die jüngste Motorradtrialerin des MSC Falke

 

 



Am ersten Mai ist gemeinsames Trialen und gemütliches Besammensein angesagt.

Es wird trainiert, Vereinskleidung ausgegeben und auch der Grill angeworfen.

Bitte eigenes Grillgut mitbringen. Vielleicht auch noch Kuchen?



Am 22. April findet ein Fahrradtrialtraining für alle Fahrer, die an der Süddeutschen Meisterschaft 2018 teilnehmen werden, statt.

Start des Trainings im Lengenloch ist 10:30 Uhr.

Anfahrtsbeschreibung zum Trainingsgelände Lengenloch.



Am 6. Januar 2018 veranstalteten wir bei mildem Winterwetter unser Drei-Königstrial. Zum ersten Mal fuhren bei dieser Veranstaltung Fahrrad- und Motorradtrialer durch die gleichen Sektionen. Das Miteinander hat wunderbar funktioniert. Das Knattern von Motorradtrialern  wurde immer wieder abgelöst von der Stille in der ein Fahrradtrialer die Hindernisse zu meistern versuchte. Eine bunt gemischte Trialgemeinde fand sich ein. Jungen und Männer, Mädchen und Frauen. 17 Fahrradtrialer und 28 Motoradtrialer konnten sich nach getaner Aktion an Gegrilltem und Getränken wieder stärken. Gegrillt wurde im Freien und bei den milden Temparaturen zog es auch nicht viele in die beheizte Hütte.

Hier ein paar Impressionen vom Drei-Königstrial 2018:

2018 Dreikönigstrial
« 1 von 3 »


Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte konnte der MSC Falke Wildberg-Sulz drei Fahrer zu den Weltjugendspielen im Fahrradtrial entsenden.

Erneut qualifizierten sich hierfür DM-Siegerin Kerstin Reichert, sowie Ben Bräuning. Simone Hertter konnte in diesem Jahr bereits bei der DM eine gute Leistung zeigen und kam so ebenfalls in den deutschen Kader.

Im 1100 km entfernten Viborg / Dänemark wurden dann alle 3 Fahrer in Ihren Klassen vor sehr schwierige Aufgaben gestellt. Die für unsere Fahrer teilweise unüberwindbaren Hindernisse zeigten, weshalb Spanier, Tschechen, u.a. auf den Siegertreppchen standen.

Beim Halbfinale am Samstag zeigten Ben Bräuning und Simone Hertter tolle Aktionen. Kerstin Reichert konnte sich mit 3 weiteren deutschen Fahrern erneut ins Finale am Sonntag durchkämpfen.

Der MSC Falke Sulz ist stolz auf Kerstin’s 6. Platz bei Ihrer dritten Teilnahme an den Weltjugendspielen, Ben’s 24. Platz bei seiner zweiten Teilnahme und Simone’s 13. Platz bei Ihrem ersten internationalen Wettbewerb. Diese respektablen Ergebnisse spiegeln die großartige Jugendarbeit des MSC Falke wieder und lassen für die erfolgreiche Zukunft der Sulzer Fahrradtrialer hoffen.

 

Archiv